Home / Minikühlschränke

Minikühlschränke

minikuehlschraenkeAuf unserer Seite erfahren Sie alles, was Sie über Minikühlschränke wissen sollten.

Diese Art von Kühlschrank ist besonders in Single-Haushalten und kleinen Wohnungen sehr beliebt, da sie in fast jeder Lücke Platz finden.

Hier finden Sie wichtige Informationen über die Minikühlschränke. Somit können Sie eine Entscheidung treffen, ob Sie so einen Mini Kühlschrank kaufen möchten.

Die Kühlleistung ist meistens sehr stark und die besseren Modelle wirken sehr hochwertig verarbeitet. Er kann etwas lauter als ein normaler Kühlschrank sein, was jedoch nicht störend auffällt.

Es gibt viele unterschiedliche Gründe für den Kauf eines Kleinkühlschranks. Manche Menschen wollen bestimmte Lebensmittel oder Getränke getrennt von anderen lagern. Gerade Kaltgetränke wie Bier, Weißwein oder Säfte bringt mancher lieber in einem eigenen Kühlschrank unter, statt diese zusammen mit vielen verschiedenen Speisen zu lagern.

Bei vielen Privatpersonen ist ein kleiner Kühlschrank sehr begehrt – ein eigener Kühlschrank für die Minibar kostet nicht viel, erfüllt seinen Zweck aber optimal, wenn es lediglich darum geht, ein wenig ergänzenden, gekühlten Stauraum zu schaffen.

Es gibt auch günstige Mini Kühlschränke mit dem Aufdruck bekannter Getränkemarken, wie beispielsweise Coca Cola oder Beck’s. Auch viele andere Hersteller bieten im Handel markenspezifische Modelle an.

Beim Kauf sollten Sie gut überlegen, ob Sie nur Getränke und Snacks oder auch Tiefkühlprodukte aufbewahren möchten. Sie sollten also zuerst nachdenken, wofür Sie den Kühlschrank benötigen. Es gibt sehr viele verschiedene Bauarten von Minikühlschränken, die speziell für bestimmte Einsatzzwecke angepasst sind.

Minikühlschränke – Größe und Fassungsvermögen

Wir definieren Minikühlschränke mit einem Volumen unter 99 Litern. Minikühlschränke werden in sehr unterschiedlichen Größen produziert. Sie sollten sich vor dem Kauf Gedanken machen, ob ein Mini Kühlschrank mit einem Fassungsvermögen von etwa 15 Litern bis zu 99 Liter für Ihre Zwecke ausreicht.

Die Maße für einen Mini-Kühlschrank variieren: zwischen einer Höhe von 30 bis 60 cm, einer Breite von knapp 20 bis 50 cm und einer Tiefe von etwa 30 bis 50 cm können Sie unter verschiedenen Modellen auswählen.

Die meisten sind mit einem herausnehmbaren Zwischenboden ausgestattet. So können Lebensmittel auf zwei Ebenen untergebracht oder auch nur Getränke gekühlt werden. Auch in der Tür ist Platz für Flaschen oder Getränkedosen.

Minikühlschränke mit Gefrierfach haben genug Platz, um zahlreiche Getränke und andere Lebensmittel und sogar Tiefkühlkost zu verstauen.

Minikühlschränke – Einsatzmöglichkeiten

Minikühlschränke sind genau das Richtige für einen kleinen Haushalt. Aber auch in einem großen Haushalt ist der kleine Kühler perfekt einsetzbar – er findet zum Beispiel in einem Partykeller, Gästezimmer oder auf der Terrasse Platz. Oder Sie haben bereits einen Kühlschrank in der Küche, benötigen aber mehr Kühlraum? Zusätzliche Minikühlschränke schaffen Abhilfe.

Außerdem sind Minikühlschränke ideal für Haushalte, in denen nur selten gekocht wird. Man findet sie oft in Apartments von Berufstätigen, die am Wochenende nach Hause fahren. In der Firma oder im Büro können Minikühlschränke für das Kühlen von Getränken im Besprechungsraum dienen. In ihn lassen sich an heißen Sommertagen Getränke kühlen oder ein kleiner Vorrat von Joghurts und anderen Speisen, die eine Kühlung benötigen, anlegen. Auch Medikamente lassen sich in einem Minikühlschrank hervorragend kühlen.

Einige Minikühlschränke sind auch mit einer Warmhaltefunktion ausgestattet. Informieren Sie sich also vor dem Kauf umfassend über die jeweiligen Funktionen des Kühlschranks.

Weiter unterscheiden lassen sich die Schränke in Einbaugeräte und freistehende Geräte.

Die Einbaugeräte werden dabei fest in Küche oder Schränke verbaut und können gut in die Umgebung integriert werden. Ein freistehendes Gerät kann frei im Raum platziert werden.

Die Minikühlschränke haben meistens auch höhenverstellbare Füße. Hierdurch erfolgt eine fast stufenlose Anpassung an die gewünschte Höhe.

Minikühlschränke – Extras

Die Minikühlschränke haben verschiedene ergänzende Extras. Je nach Wünschen und Nutzung gibt es den Minikühler mit Innenbeleuchtung, Gefrierfach, Eiswürfelbehälter oder Trenngitter. 
Minikühlschränke mit Gefrierfach

In einem Minikühlschrank mit Gefrierfach können Sie auch Eis und Eiswürfel für Ihre Getränke und kleinere Mengen Tiefkühlkost aufbewahren.

In Hinsicht auf das Gefrierfach unterscheiden sich die Minikühlschränke  jedoch ein wenig von anderen Kühlschränken. Ihr Gefrierfach ist oft nur halb so breit wie das Gerät, damit mehr Platz zum Kühlen bleibt. Darüber hinaus handelt es sich meist um ein 0- oder 1-Sterne-Gefrierfach. In diesen Gefrierfächern liegt die Temperatur nur wenige Grad unter dem Gefrierpunkt. Dadurch bleiben die Lebensmittel zwar gefroren, können aber nur für eine gewisse Zeit gelagert werden. Tiefkühlkost sollte deshalb möglichst innerhalb einer Woche verzehrt werden.

Minikühlschränke auf dem Campingplatz

Minikühlschränke können sogar im Auto benutzt werden, um auf einem längeren Ausflug Speisen und Getränke kühl zu halten. Nicht zuletzt sind Minikühlschränke aber auch bei Campern beliebt, denn sie sind leicht und lassen sich durch ihre kompakte Form gut transportieren.

Für den Einsatz auf dem Campingplatz eignen sich zwei Arten von Mini-Kühlschränken.

Zum einen bieten sich hierfür die normalen Mini-Kühlschränke an, die mit einem Netzstecker an das 230V-Stromnetz angeschlossen werden. Auf Campingplätzen ist solch eine Stromversorgung normalerweise vorhanden.

Sollte dies nicht der Fall sein, gibt es Mini-Kühlschränke, die über den Zigarettenanzünder mit einem Adapter im Auto mit 12V Strom versorgt werden. Für den Einsatz auf Reisen haben diese Kühlschränke in der Regel ein geringeres Fassungsvermögen, ein geringeres Gewicht sowie einen praktischen Tragegriff.

Ähnlich wie die Minibar im Hotel kann man die Minikühlschränke als reinen Getränkekühlschrank einsetzen. Viele Barbetreiber stellen sich einen Mini-Kühlschrank auf die Terrasse – hier können verschiedene Getränke gut sichtbar für den Gast gekühlt werden.

Auf was sollte beim Kauf der Minikühlschränke geachtet werden?

Bei dem Kauf eines Minikühlschrankes sollte man genauso überlegen wie bei einem „normalen“ Kühlschrank. Denn schließlich ist auch bei der Mini-Variante die perfekte Ausstattung mindestens genauso wichtig wie bei den großen Kühlschränken.

  • Fassungsvermögen
  • Jährlicher Stromverbrauch
  • Energieeffizienzklasse
  • Geräuschentwicklung
  • Gewicht und Maße
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Minikühlschränke – Stromverbrauch

Minikühlschränke mit Gefrierteil sind energieeffizient. Mit wenig Energie kühlen Minikühlschränke Getränke und Speisen. Effektive Kühlgeräte verfügen über eine Energieeffizienzklasse A bis B, während sehr gute, leistungsfähige Modelle sogar bis A+++ verfügbar sein können.

Minikühlschränke sind längst kein Energiefresser mehr, sondern kleine leistungsstarke Geräte, mit denen sich selbst noch Strom sparen lässt.

Minikühlschränke – Besonderheiten

Wer beispielsweise auch im Büro, im Garten oder im Auto nicht auf einen Kühlschrank verzichten möchte, oder sehr wenig Platz hat, kann einen Minikühlschrank wählen. Es gibt diese mit oder ohne Gefrierfach, teilweise sogar transportabel auf Rollen und sie können fast überall platzsparend aufgestellt werden. Sie sind häufig in verschiedenen Farben lieferbar wie weiß, silber, rot oder blau. Außerdem gibt es Minikühlschränke im Retro-Stil, die recht beliebt sind, weil sie interessant aussehen.

Die Tür des Kühlschranks kann aus Glas sein, um auch bei verschlossener Tür in das Kühlfach hineinschauen zu können. Das ist vor allem deshalb praktisch, weil der Kühlschrank sehr klein ist und sich somit schnell seine Temperatur erhöht, wenn die Tür länger offen steht. Dies sieht also nicht nur optisch gut aus, sondern spart sogar noch Energiekosten.

Ein Minikühlschrank ist meist mit einer Ablageplatte oder einem Ablagerost ausgestattet, das in den meisten Fällen herausnehmbar ist. Dadurch können Sie auch in einem kleinen Gerät große Getränkebehälter kühlen. Weitere Abstellmöglichkeiten bieten die Fächer in der Tür. Sie sind oft mit einer Reling versehen, damit die Flaschen beim Öffnen der Tür nicht herausfallen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Türanschlag: bei den meisten Modellen befindet sich der Türanschlag serienmäßig auf der rechten Seite. Oft ist der Anschlag aber auch wechselbar, sodass Sie die Scharniere wahlweise an der linken oder rechten Seite anbringen können. Auf diese Weise passen Sie Ihren neuen Minikühlschrank genau an Ihre Umgebung an.

Minikühlschränke sind praktisch und gut geeignet um Getränke und andere kleinere Lebensmittel, zum Beispiel Snacks und Süßigkeiten zu kühlen. Der Kühlschrank erfüllt seinen Zweck und ist überall einsetzbar. Minikühlschränke eignen sich als Zusatzkühler zu Hause genauso als Erfrischungsquelle am Arbeitsplatz oder an anderen Orten. Trotz der relativ kleinen Gesamtgröße bieten sie im Innern Platz für überraschend viele Lebensmittel, da die Flanken des Gerätes sehr dünn gehalten sind. Man muss sich keine Sorgen machen, dass der Kühlschrank als mobilere Lösung zu wenig Platz hat.

Minikühlschränke – Vorteile auf einen Blick

  • sehr platzsparend
  • flexibel einsetzbar
  • perfekt für Single-Haushalt
  • auch für Auto und Campingplatz geeignet

Minikühlschränke – Nachteile auf einen Blick

  • manche Flaschen sind zu groß
  • der Kühlschrank ist schnell voll

Die Bedienung ist ebenfalls sehr einfach gehalten. Es gibt bis zu sieben Kühlstufen.

Reinigung

Die Reinigung des Gerätes ist ganz einfach, da es keine störenden Kanten gibt und sich das Gitter einfach entfernen lässt.

Besonders, wenn Sie unterwegs sind, werden Sie nicht immer voll ausgestattet sein, was Putzmittel angeht. Je weniger Aufwand und je weniger spezielle Mittel Sie zu Reinigung Ihres Minikühlschranks benötigen desto besser!

Bei privaten Haushalten werden die Minikühlschränke immer beliebter. Es gibt neben günstigen Modellen auch Sammlerstücke im Retro-Look. Ein bekannter Hersteller dieser Markenkühlschränke ist Husky.

Fazit –  Minikühlschränke:

Wem die Größe des Kühlschrankes wirklich passt, kann sich ruhig einen Minikühlschrank kaufen!

Die Minikühlschränke sind besonders für Single-Haushalte und in kleinen Wohnungen zu empfehlen.

Der Minikühlschrank ist klein, bietet dennoch genügend Stauraum für ausreichend Lebensmittel. Minikühlschränke sind also perfekt für das Lagern von geringeren Mengen an Nahrung.

Da die modernen Varianten allesamt energiesparend arbeiten, verwandelt sich der kleine Kühler auch nicht in einen großen Stromfresser.

Selbst das Platzangebot ist bei gekonnter Ausnutzung des Stauraums völlig ausreichend. Außerdem ist er einfach zu reinigen und sehr robust.